Podcasts: Teilnahmebedingungen

Informationen | Vorgaben | Teilnahmebedingungen

  1. Die Audible GmbH, Schumannstr. 6, 10117 Berlin („Audible“) veranstaltet einen fortlaufenden Call for Paper für Podcasts („Aktion“). Im Rahmen der Aktion können Teilnehmende Konzepte für Podcasts einreichen, aus denen Audible nach eigenem Ermessen einige auswählen wird, die für eine Pilotpoduktion infrage kommen könnten. Die Konzepte müssen per E-Mail an callforpapers@audible.de geschickt werden und Konzept, Vita aller Beteiligten und Arbeitsproben beinhalten.

  2. Die Benachrichtigung der Auserwählten erfolgt bis zu sechs Wochen nach Einreichung per E-Mail. Für Audible besteht für keinen der eingereichten Pitches eine Verpflichtung zur Umsetzung. Audible ist berechtigt, nach eigenem Ermessen den Call for Papers abzusagen oder die Teilnahmemöglichkeit vorzeitig zu beenden.

  3. Die Auserwählten erhalten von Audible den Auftrag und ein Budget von maximal 3.000€ (tatsächliche Höhe liegt im Ermessen von Audible) zur Erstellung einer Pilotfolge.

  4. Audible weist darauf hin, dass nicht ausgeschlossen ist, dass sich Konzepte verschiedener Teilnehmer*innen in einem oder mehreren Aspekten ähneln. Es bestehen daher keine Ansprüche einer teilnehmenden Person, die nicht ausgewählt wurde, gegen Audible, wenn Audible ein ähnliches Konzept einer dritten Person ausgewählt hat und umsetzt. Dies gilt natürlich nicht, wenn durch den Dritten Rechte des/der nicht ausgewählten Teilnehmers*in verletzt werden.

  5. Teilnahmeberechtigt sind alle Einzelpersonen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und Gruppen, deren Mitglieder alle das 18. Lebensjahr vollendet haben (zusammenfassend: „Teilnehmende“). Wenn der eingesandte Beitrag von einer Gruppe stammt, müssen alle Beteiligten genannt werden. Wenn für Audible nicht erkennbar ist, dass der Beitrag von einer Gruppe stammt, wird der/die Einsender*in so behandelt, als hätte er/sie als Einzelperson im eigenen Namen gehandelt. Bei Einsendungen einer Gruppe handelt der/die Einsender*in als Vertretung für die Mitglieder der Gruppe.

  6. Mitarbeiter*innen von Audible oder einem verbundenen Unternehmen (z.B. Amazon) sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Audible behält sich vor, Teilnehmende auszuschließen, wenn diese falsche Angaben machen oder falls ein Beitrag die Rechte Dritter verletzt.

  7. Alle Rechte am eingereichten Beitrag bleiben bei der Teilnehmerin bzw. beim Teilnehmer. Die/der Teilnehmer*in gestattet Audible, die eingereichten Unterlagen ausschließlich für die Zwecke des Calls for Papers intern zu nutzen, also zu speichern und den an der Auswahl der Konzepte beteiligten Mitarbeiter*innen weiterzuleiten bzw. diesen zugänglich zu machen; eine darüberhinausgehende Nutzung, insbesondere Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte, findet nicht statt. Weitere Informationen zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.audible.de/datenschutz.

  8. Der bzw. die Teilnehmer*in versichert, dass sein/ihr eingereichter Beitrag frei von Rechten Dritter ist und haftet, wenn er/sie durch die Einreichung des Beitrags Rechte Dritter verletzt. In einem solchen Fall stellt der/die Einsender*in Audible von allen Ansprüchen frei, die von dritten Personen wegen einer Rechtsverletzung geltend gemacht werden, sowie von den angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung und -verfolgung.

  9. Die Teilnehmer*innen versichern, dass der Pitch zum Zeitpunkt der Einreichung frei ist: Der Pitch liegt keinem Dritten zur Entscheidung vor oder wurde von Dritten optioniert, auch wird er für mindestens 90 Tagen nach Einreichung keinem Dritten angeboten.

  10. Für die Teilnahme am Call for Papers gilt deutsches Recht. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen unwirksam sein, so bleibt hierdurch die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen unberührt. Hinsichtlich der Auswahl der umsetzbaren Konzepte ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Informationen | Vorgaben | Teilnahmebedingungen